Kurtaxe

Die Kurtaxe wurde 2005 von der Communauté Lesneven Côte des Légendes eingeführt, um die Entwicklung des Tourismus zu fördern.

Sie ist von allen Personen zu entrichten, die nicht auf dem Territorium wohnen und sich in einer kommerziellen Unterkunft aufhalten. Die Besucher zahlen sie direkt an die Unterkunftsanbieter, die sie dann an Tourisme Côte des Légendes an das Schatzamt überweisen. Die tägliche Verwaltung der Steuer wird von Tourisme Côte des Légendes durchgeführt.

Die Schlüsselelemente

Kontaktieren Sie uns :

Unterkünfte mit einem festen Preis :

Unterkünfte mit einem anteiligen Tarif :

Tarife 2024

Diese Tarife gelten für das ganze Jahr und werden per Beschluss abgestimmt.

Befreit sind (Art. 2333-31 des CGCT) :

  • minderjährige Personen,
  • Inhaber eines Saisonarbeitsvertrags, die auf dem Gebiet der Verbandsgemeinde beschäftigt sind,
  • Personen, die eine Notunterkunft oder eine vorübergehende Umsiedlung erhalten,
  • Personen, die Räumlichkeiten bewohnen, deren Miete weniger als 5 € pro Nacht beträgt.

Die Meldung der Übernachtungen im Monat m muss vor dem 15. des Monats m+1 online auf der Website https://clcl.taxesejour.fr oder bis zum 10. des Monats m+1 in Papierform erfolgen.

Die Zahlung der Kurtaxe erfolgt pro Quartal.

Die Frist für die Zahlung der Kurtaxe liegt 20 Tage nach dem Ende des jeweiligen Quartals: 20. April, 20. Juli, 20. Oktober und 20. Januar.

Berechnungsmethode 2024

1. Mietbetrag für die Woche / 7 Nächte => Mietbetrag pro Nacht

 

2. Mietbetrag pro Nacht / Anzahl der Personen (steuerpflichtige + steuerbefreite Personen) => Übernachtungsbetrag pro Person

 

3. Betrag der Übernachtung pro Person x von der Communauté Lesneven-Côte des Légendes beschlossener Satz (d.h. 4%) = Betrag der Kurtaxe/Person/Übernachtung ohne die vom Département du Finistère beschlossene Zusatzsteuer (d.h. 10%)

 

4. Betrag der Kurtaxe x 10 % = Betrag der vom Département du Finistère zu erhebenden zusätzlichen Kurtaxe

 

5. Addieren Sie 3) + 4) = Betrag der gesamten Kurtaxe/Person/Nacht

 

6. Betrag der Kurtaxe x Anzahl der steuerpflichtigen Personen x 7 Nächte = Gesamtbetrag der zu erhebenden und dann abzuführenden Kurtaxe

1. Mietbetrag pro Nacht / Anzahl der Personen (steuerpflichtige + steuerbefreite Personen) => Übernachtungsbetrag pro Person

 

2. Betrag der Übernachtung pro Person x von der Communauté Lesneven-Côte des Légendes beschlossener Satz (d.h. 4%) = Betrag der Kurtaxe/Person/Übernachtung ohne die vom Département du Finistère beschlossene Zusatzsteuer (d.h. 10%)

 

3. Betrag der Kurtaxe x 10 % = Betrag der vom Département du Finistère zu erhebenden zusätzlichen Kurtaxe

 

4. Addieren Sie 3) + 4) = Betrag der gesamten Kurtaxe/Person/Nacht

 

5. Betrag der Kurtaxe x Anzahl der steuerpflichtigen Personen x 7 Nächte = Gesamtbetrag der zu erhebenden und dann abzuführenden Kurtaxe

Für eine möblierte Wohnung mit einem Wochentarif von 800 € und 4 Personen (2 Erwachsene und 2 Kinder) :


1. 800 € / 7 Nächte = 114,28 € => Preis pro Nacht des Aufenthalts

 

2. 114,28 € / 4 = 28,57 € => Preis pro Nacht und pro Person des Aufenthalts

 

3. 28,57 € x 4 % = 1,14 € => Kosten der EU-Kurtaxe pro Nacht und Person

 

4. 1,14 € x 10% = 0,11 € => Kosten für die zusätzliche Kurtaxe des Departements pro Nacht und pro Person

 

5. 1,14 € + 0,11 € = 1,25 € => Kosten der gemeinschaftlichen Kurtaxe + Zusatzsteuer des Departements pro Nacht und pro Person

 

6. 1,25 € x 2 x 7 Nächte = 17,50 € => Kosten der gemeinschaftlichen Kurtaxe + Zusatzabgabe des Departements für den gesamten Aufenthalt und für die steuerpflichtigen Personen

Sammeln durch digitale Anbieter

Seit dem 1. Januar 2019 ist die Erhebung der tatsächlichen Kurtaxe durch digitale Betreiber obligatorisch, sofern sie als Zahlungsmittler für nicht-professionelle Vermieter tätig sind. Andere digitale Anbieter sind nicht verpflichtet, die Kurtaxe zu erheben, dies bleibt eine Möglichkeit.

  • Wenn der digitale Betreiber die Kurtaxe erhebt,

er tut dies zwingend zu dem für Ihre Unterkunft gesetzlich geltenden Tarif, sodass Sie für die von ihm vermarkteten Übernachtungen nichts tun müssen. Dieser Anbieter ist auch für die Meldung und Überweisung der Beträge an die für die Verwaltung der Kurtaxe in Ihrem Gebiet zuständige Stelle zuständig. Achtung! Für andere Übernachtungen, die von Ihnen oder einem digitalen Anbieter, der nicht verpflichtet ist, die Kurtaxe zu erheben, vermarktet werden, müssen Sie die Beträge, die den in Ihrer Unterkunft verbrachten Übernachtungen entsprechen, erheben, melden und zurückzahlen. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie bestraft werden!

  • Wenn der digitale Betreiber die Kurtaxe nicht einzieht,

müssen Sie die Kurtaxe für die von ihm vermarkteten Übernachtungen auf die gleiche Weise einziehen wie für die von Ihnen direkt vermarkteten. Bitte beachten Sie! Wenn Ihr digitaler Anbieter die Kurtaxe nicht erhebt, obwohl er zu denjenigen gehört, die dazu verpflichtet sind, wenden Sie sich an die für die Kurtaxe zuständige Stelle in Ihrem Gebiet.

Um festzustellen, in welchem Fall Sie sich im Jahr 2023 befinden, beantworten Sie diese Fragen:

Ist Ihr Anbieter ein Zahlungsvermittler?

  • Nein? In diesem Fall ist er nicht verpflichtet, die Kurtaxe zu erheben, und wenn er dies nicht tut, müssen Sie die Kurtaxe für die von ihm vermarkteten Übernachtungen erheben, melden und zurückzahlen.
  • Ja? In diesem Fall müssen Sie Ihren Status als professioneller oder nicht professioneller Vermieter bestimmen :

    ► Sind Sie ein professioneller Vermieter im Sinne vonArtikel 155 des französischen Steuergesetzbuchs (Code général des impôts, CGI)?
    Dann ist er nicht verpflichtet, die Kurtaxe zu erheben, und wenn er dies nicht tut, dann liegt es an Ihnen, die Kurtaxe für die von ihm vermarkteten Übernachtungen zu erheben, zu melden und zurückzuerstatten.

    ► Sie sind kein professioneller Vermieter im Sinne vonArtikel 155 des französischen Steuergesetzbuchs (Code général des impôts, CGI)?
    In diesem Fall sind Sie verpflichtet, die Kurtaxe zu erheben, zu erklären und abzuführen. Falls Fehler auftreten, nehmen Sie Kontakt mit der für die Kurtaxe zuständigen Verwaltungsstelle auf. Sie dürfen Ihren Gästen niemals Geld zurückerstatten. Diese müssen sich im Falle eines Fehlers an den Kundenservice des digitalen Betreibers und anschließend an den Dienst wenden, der die Kurtaxe in Ihrem Gebiet verwaltet.

    Zur Erinnerung: Digitale Betreiber können kontrolliert werden. Bußgelder und Zwangsbesteuerung können auf sie angewendet werden.

IHR KONTAKT

Martine Calvès

Referentin für Kurtaxe

Anwesenheit, außer in Ausnahmefällen :

Montag, Dienstag und Freitag: 9:30 bis 12:30 Uhr

Donnerstag: 9:30 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 17:30 Uhr